Seit 1898 im Dienst der Erforschung der Geschichte des antiken Vorderen Orients Kontakt   |   Impressum   |   erstellt von datalino 2010-2017

Aktuelle Mitteilungen

27. November 2023
DOG Bruno-Güterbock-Gedächtnisvorlesung

Weitere Mitteilungen

13. November 2023
DOG Neuigkeiten 10/2023

30. Juni 2023
125-Jahre Deutsche Orient-Gesellschaft

24. Juni 2023
Mitgliederversammlung 2023

alle Mitteilungen

13. November 2023
Quelle: Deutsche Orient-Gesellschaft e.V.

DOG Neuigkeiten 10/2023

Liebe Mitglieder,

 

die archäologischen Feldkampagnen und Museumsarbeiten des Sommers sind vorüber, und so ist es wieder höchste Zeit für die DOG-Neuigkeiten zu Beginn des akademischen Jahres. Einmal mehr ist auch diese E-Mail etwas länglich geworden, daher grüße ich Sie alle schon an dieser Stelle sehr herzlich und lade zum Weiterlesen des Untenstehenden ein.

 

Ihr Daniel Schwemer

 

INORMATION: Viele Jahre war Sandra Feix Ihre Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle der DOG. Zum großen Bedauern des Vorstands hat Sandra Feix ihre Tätigkeit bei der DOG zugunsten einer sehr attraktiven neuen Wirkungsstätte im vergangenen August aufgeben müssen. Es fügte sich außerordentlich glücklich, dass wir Frau Viktoria Heinemann so rasch als neue Kraft für die Geschäftsstelle gewinnen konnten, dass Frau Feix ihre Nachfolgerin in Ruhe einarbeiten konnte. Ich bin froh, dass die Geschäftsstelle auf diese Weise nun auch weiterhin in besten Händen liegt.

 

ONLINE-VORTRAG: Hinweisen möchte ich Sie insbesondere auf den kommenden DOG-online-Vortrag, der nun das erste Mal als Bruno-Güterbock-Gedächtnisvorlesung firmiert. Am Donnerstag, 14. Dezember, 18 Uhr, wird unser Mitglied Peter Pfälzner zum Thema "Das wiedererstehende Mardaman – wie eine 2500 Jahre lang bestehende Stadt in Nordmesopotamien erforscht wird" sprechen. Der Link wird in einer separaten Einladung per E-Mail versandt und auch auf der DOG-Webseite veröffentlicht werden. Ich möchte jene, die in der universitären Lehre tätig sind, ausdrücklich bitten, diesen Termin auch in der Studentenschaft unserer Fächer zu bewerben; man kann sich ja auch in Gruppen um den Bildschirm versammeln.

 

TERMIN-VORMERKUNG: Die Mitgliederversammlung 2024 wird am 26.–27. April 2024 im Toscanasaal der Würzburger Residenz stattfinden. Beim Abendvortrag am Freitag, 26. April, wird unser Mitglied Janoscha Kreppner über neueste archäologische Arbeiten in Assur berichten. Am Samstag, 27. April, folgt vormittags die Mitgliederversammlung und nachmittags das traditionelle wissenschaftliche Kolloquium. Bitte denken Sie daran, dass bei der kommenden Mitgliederversammlung Vorstandswahlen anstehen. Mitglieder, die selbst gerne an der Vorstandsarbeit mitwirken wollen, mögen gerne Kontakt zum jetzigen Vorstand aufnehmen, auch wenn dies für Nominierungen selbstverständlich nicht erforderlich ist. Zu Beginn des neuen Jahres wird Ihnen mit dem Rundbrief auch eine schriftliche Einladung zur Mitgliederversammlung mit Tagesordnung und Programm brieflich zugehen.

 

DOG-JUBILÄUMSBAND: Das Jahr unseres 125-jährigen Gründungsjubiläums neigt sich dem Ende zu. Bestellungen des schönen Jubiläumsbandes "Zwischen Schwarzem Meer und Persischem Golf" zum Mitgliederpreis nimmt Viktoria Heinemann in der Geschäftsstelle jederzeit gerne entgegen. Denken Sie daran, dass der Band vielleicht auch für manche Nicht-Mitglieder in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis ein schönes und interessantes Weihnachtsgeschenk sein kann.

 

AUSSTELLUNGEN: Das Vorderasiatische Museum ist nun geschlossen; viele von uns konnten das Ištar-Tor beim Empfang anlässlich der Jubiläumsfeier im vergangenen Juni noch einmal gemeinsam beehren. Um so dankbarer bin ich, dass unser Vorstandsmitglied Helen Gries auch dieses Mal für Sie die laufenden Ausstellungen zusammengestellt hat, die sicherlich Ihr Interesse finden werden und uns über die Zeit der VAM-Schließung hinweghelfen:

 

Berlin

„Archäologische Schätze aus Usbekistan. Von Alexander dem Großen bis zum Reich der Kuschan", James-Simon-Galerie, 04.05.2023 bis 14.01.2024. Weitere Informationen unter: https://www.smb.museum/museen-einrichtungen/james-simon-galerie/ausstellungen/detail/archaeologische-schaetze-aus-usbekistan/

 

Chemnitz

„Home Sweet Home. Archäologie des Wohnens", Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz, 27.10.2023 bis 28.04.2024. Weitere Informationen unter: https://www.smac.sachsen.de/homesweethome.html

 

Chicago

„Back to School in Babylonia", Institute for the Study of Ancient Cultures Museums, 21.09.2023 bis 24.03.2024. Weitere Informationen unter:  https://isac.uchicago.edu/backtoschool

 

Lens 

„Fanastic Animals", Louvre-Lens, 27.09.2023 bis 15.01.2024. Weitere Informationen unter: https://www.louvrelens.fr/en/exhibition/fantastic-animals/

 

Morlanwelz

„MARI en Syrie. Renaissance d'une cité au 3e millénaire", Musée royal de Mariemont, 16.09.2023 bis 07.01.2024. Weitere Informationen unter: http://www.musee-mariemont.be/index.php?id=mari-mariemont

 

New York

„Through the Lens: Latif Al Ani's Visions of Ancient Iraq", Institute for Study of the Ancient World, 08.11.2023 bis 25.02.2024. Weitere Informationen: https://isaw.nyu.edu/exhibitions/future-list

 

Raqqa

"Witnesses of the Past and Present. A Special Exhibition celebrating the Rehabilitation of the Raqqa Museum", Raqqa Museum, 04.11.2023 bis 30.01.2024; vgl. https://www.aliph-foundation.org/en/projects/restoring-the-collection-for-the-museum-of-raqqa

 

 

 

 

 

 

Abonieren Sie die aktuellen Mitteilungen
als RSS-Feed

Bei der Informationssuche über RSS entscheiden Sie selbst, welche Mitteilungen Sie erhalten wollen. Sie brauchen nach dem Abonnieren des RSS-Dienstes nicht mehr die entsprechende Webseite zu besuchen. Werden neue Inhalte ins Internet gestellt, werden Sie unverzüglich informiert.

Es werden keine persönlichen Daten von Ihnen sowie Ihre E-Mail-Adresse benötigt.

Wie abonniere ich ein RSS-Feed?

Durch den Klick auf das RSS-Symbol kommen Sie zur entsprechenden RSS-Datei oder Sie fügen http://www.orient-gesellschaft.de/aktuelles.rss in Ihren RSS-Reader ein.