Seit 1898 im Dienst der Erforschung der Geschichte des antiken Vorderen Orients Kontakt   |   Impressum   |   erstellt von datalino 2010-2017

Aktuelle Mitteilungen

24. Juli 2017
63. Rencontre Assyriologique Internationale: Dealing with Antiquity – Past, Present, and Future

Weitere Mitteilungen

25. November 2016
Mitgliederreise der DOG - Dr. M. Herles nach Usbekistan 14.05.-25.05.2017

2. April 2016
Mitgliederversammlung der Deutschen Orient-Gesellschaft

24. Januar 2016
9. Internationales Colloquium der Deutschen Orient-Gesellschaft: Der Palast im antiken und islamischen Orient

alle Mitteilungen

19. Juli 2011
Quelle: Deutsche Orient-Gesellschaft

„Altorientalistik im 21. Jahrhundert“

MDOG 142 erschienen

Unter dem Motto „Altorientalistik im 21. Jahrhundert – Selbstverständnis, Herausforderungen, Ziele“  versammelten sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Vorderasiatischen Altertumskunde (Altorientalische Philologie oder Assyriologie sowie Vorderasiatische Archäologie) anlässlich des 30. Deutschen Orientalistentages in Freiburg (24. bis 28. September 2007), um im Rahmen eines von Markus Hilgert organisierten Kolloquiums über das Selbstverständnis sowie die Herausforderungen und Ziele der Altorientalistik im universitären Fächerkanon der Bundesrepublik Deutschland nachzudenken. Die Beiträge dieses Kolloquiums liegen nun als Band 142 der „Mitteilungen der Deutschen Orient-Gesellschaft zu Berlin“ (MDOG) in gedruckter Form vor.

„Mit der Veröffentlichung dieser Tagungsakten in den traditionsreichen MDOG will die Deutsche Orient-Gesellschaft zeigen, dass sie sich auch als wissenschaftliches Forum und Sprachrohr der Vorderasiatischen Altertumskunde in Deutschland versteht. Wir sind überzeugt davon, dass unser Engagement für die Forschungsförderung, das in unserer Satzung festgelegt ist,  auch darin bestehen muss, die kritische Reflexion auf den Stand der Forschung sowie auf die Inhalte, Methoden und wissenschaftsgeschichtlichen Parameter der Altorientalistik voranzutreiben“, erläutert Markus Hilgert, der Vorsitzende der Deutschen Orient-Gesellschaft und Herausgeber von MDOG 142.

Die MDOG wurden erstmals im Jahr 1898 publiziert. Der soeben erschienene Band 142 enthält folgende Beiträge:

 

Markus Hilgert, Altorientalistik im 21. Jahrhundert – Selbstverständnis, Herausforderungen, Ziele. Eine Einführung

 

I. Die Wissenschaft vom Alten Orient: Selbstverständnis und Perspektiven

Eva Cancik-Kirschbaum, Altorientalistik. Zum wissenschaftlichen Ort einer Hülfswissenschaft

Michael P. Streck, Großes Fach Altorientalistik: Der Umfang des keilschriftlichen Textkorpus

 Gebhard J. Selz, Bemerkungen zur Erforschung altorientalischer Religionen – zu Wissensstand, Forschungsproblemen und Perspektiven

 Markus Hilgert, ‚Text-Anthropologie‘: Die Erforschung von Materialität und Präsenz des Geschriebenen als hermeneutische Strategie

  

II. Altorientalistik und Gesellschaft

Marlies Heinz, In der Gegenwart der Vergangenheit eine Zukunft sichern. Das Freiburger Modell einer Vorderasiatischen Altertumskunde

Walter Sommerfeld, Die Altorientalistik und die historische Dimension der gegenwartsbezogenen Orientforschung

Margarete van Ess, Altorientalistik und Kulturpolitik? – Die Irakkrise und ihre Auswirkungen

Joachim Marzahn, Zur Wahrnehmung Babylons in der Öffentlichkeit

 

 

 

 

Abonieren Sie die aktuellen Mitteilungen
als RSS-Feed

Bei der Informationssuche über RSS entscheiden Sie selbst, welche Mitteilungen Sie erhalten wollen. Sie brauchen nach dem Abonnieren des RSS-Dienstes nicht mehr die entsprechende Webseite zu besuchen. Werden neue Inhalte ins Internet gestellt, werden Sie unverzüglich informiert.

Es werden keine persönlichen Daten von Ihnen sowie Ihre E-Mail-Adresse benötigt.

Wie abonniere ich ein RSS-Feed?

Durch den Klick auf das RSS-Symbol kommen Sie zur entsprechenden RSS-Datei oder Sie fügen http://www.orient-gesellschaft.de/aktuelles.rss in Ihren RSS-Reader ein.