Seit 1898 im Dienst der Erforschung der Geschichte des antiken Vorderen Orients Kontakt   |   Impressum   |   erstellt von datalino 2010-2017

Aktuelle Mitteilungen

1. November 2018
Mitgliederreise der DOG - Dr. David Meier in Iran ca. 01.-21.11.2018

3. April 2018
11. ICAANE in München

12. August 2017
Mitgliederreise der DOG - Dr. Sabina Franke in die Türkei 12.-26. August 2017

24. Juli 2017
63. Rencontre Assyriologique Internationale: Dealing with Antiquity – Past, Present, and Future

Weitere Mitteilungen

3. April 2017
Der Orient-Exzess – Das Babylon-Fieber im deutschen Kaiserreich

25. November 2016
Mitgliederreise der DOG - Dr. M. Herles nach Usbekistan 14.05.-25.05.2017

2. April 2016
Mitgliederversammlung der Deutschen Orient-Gesellschaft

alle Mitteilungen

3. November 2013
Quelle: LWL-Museum für Archäologie, Herne

URUK - 5000 Jahre Megacity im LWL-Museum für Archäologie, Herne

Nachdem die Sonderausstellung über 400.000 Besucher auf der Museumsinsel Berlin begeistert hat, ist Uruk nun in der Metropole Ruhr zu sehen. Das LWL-Museum für Archäologie zeigt die spektakuläre Schau vom 3.11.2013 bis zum 21.4.2014 in Herne.

Uruk, das heutige Warka im Süden des Irak, war die erste Großstadt der Menschheit. Schon vor 5000 Jahren brachte sie vieles hervor, was wir auch aus heutigen Metropolen kennen: Bewässerungssysteme, intensiven Handel, kulturellen Austausch und - nach Erfindung der Schrift - natürlich reichlich Bürokratie. Bekannt ist die Stadt vor allem durch ihren legendären König Gilgamesch. Seine Heldentaten bilden das älteste Epos der Welt. Schon in dieser frühen Überlieferung findet man Elemente, die später typisch für Uruk sind, wie den Stadtmauerbau, die Löwenjagd und die Verehrung der Stadtgöttin Ishtar.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der deutschen Ausgrabungen wird erstmals eine umfassende Zusammenschau der Funde präsentiert. Tauchen Sie ein in die Entstehung und Blütezeit einer der ältesten Metropolen der Menschheitsgeschichte!

Uruk - 5000 Jahre Megacity ist eine Ausstellung des LWL-Museums für Archäologie in Kooperation mit der Curt-Engelhorn-Stiftung für die Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, dem Deutschen Archäologischen Institut - Orient-Abteilung, der Deutschen Orient-Gesellschaft e.V. und dem Vorderasiatischen Museum - Staatliche Museen zu Berlin.

weitere Informationen: LWL-Museum für Archäologie, Herne

(Text, LWL-Museum für Archäologie, Herne)

 

 

 

 

Abonieren Sie die aktuellen Mitteilungen
als RSS-Feed

Bei der Informationssuche über RSS entscheiden Sie selbst, welche Mitteilungen Sie erhalten wollen. Sie brauchen nach dem Abonnieren des RSS-Dienstes nicht mehr die entsprechende Webseite zu besuchen. Werden neue Inhalte ins Internet gestellt, werden Sie unverzüglich informiert.

Es werden keine persönlichen Daten von Ihnen sowie Ihre E-Mail-Adresse benötigt.

Wie abonniere ich ein RSS-Feed?

Durch den Klick auf das RSS-Symbol kommen Sie zur entsprechenden RSS-Datei oder Sie fügen http://www.orient-gesellschaft.de/aktuelles.rss in Ihren RSS-Reader ein.